2018


Dezember 2019

Weihnachtsfeier 2018 

 

Juhu, endlich Weihnachten! Bei der großen Weihnachtsfeier zeigten die Kinder ihre Tanzvorführung, Gedichte und Lieder.  

Mit der neuen Musikanlage wurden die kleinen Künstler zu Stars. Großer Höhepunkt war der Besuch des „echten“ Weihnachtsmannes.  Alle Kinder, Eltern und Geschwister feierten bei Tee und selbstgebackenen Plätzchen gemütlich weiter.



September 2018

Herzlichen Glückwunsch! Unsere Partnerschule "Juri Gagari" wird 40!


Juli 2018

Projekt Aktion Mensch „Abenteuer Mittelalter – eine Zeitreise in die Vergangenheit“

In der ersten Woche der Sommerferien entdeckten 30 unserer Kinder das Mittelalter - und das nicht nur bei uns im Amicus.
Zu Beginn der Woche lernten die Kinder das mittelalterliche Leben mit all den Sitten und Bräuchen kennen. In den verschiedenen Workshops lernten sie unter anderem die Kunst des Schnitzens kennen und schnitzen sich ihre eigenen Waffen aus Holz. Aber auch Ritterrüstungen, Accessoires und mittelalterliche Kleider wurden hier hergestellt. Am nächsten Tag ging es dann mit diesen nach Tangermünde. Dort erkundeten die Kinder mittelalterliche Plätze und konnten sich sogar an der alten Pumpe ausprobieren. Die Geschichte der Grete Minde hat ihnen besonders gut gefallen.
Um das Leben im Mittelalter noch besser kennenzulernen, ging es am Mittwoch mit dem Bus zu dem Hofmuseum in Klietz. Dort wurde den Kindern gezeigt wie damals Hausarbeiten wie Seildrehen oder Wäschewaschen verrichtet wurden. Jeder durfte ausprobieren, wie schwer es war die Wassereimer zum Waschzuber zu transportieren. Sie sahen unter anderem wie Kleidungsstücke, Besenstiele und Butter hergestellt wurden. Besonders spannend fanden die Kinder, dass sie selber Butter stampfen, weben, spinnen, nageln und waschen durften. Der Besuch in Klietz war das Highlight der Projektwoche.
Zum Abschluss des Projektes erfolgte am Donnerstag das Mittelalterspektakel im Amicus. Hierzu kamen sogar zwei echte Ritter und eine Spielfrau. Die Eltern, Geschwister und Freunde unserer Kinder waren recht herzlich eingeladen. Es wurden Kämpfe vorgetragen, die selbstgenähten Kostüme und Rüstungen vorgestellt und zu mittelalterlicher Musik getanzt und gesungen. Die Atmosphäre war genauso wie im Mittelalter.

Text/Bild: Diana Schwabauer



Juni 2018

Stadtbesichtigung Tangermünde


Juni 2018

AlltagsTrainingsProgramm (ATP) „Älter werden in Balance“

Seit Mai 2018 gibt es im Amicus ein neues Kursangebot: das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) „Älter werden in Balance“.

 

Das AlltagsTrainingsProgramm wurde entwickelt, um möglichst viele ältere Menschen in Bewegung zu bringen. Die Zielgruppe des ATP sind Männer und Frauen, die in den letzten Jahren körperlich inaktiv waren, sprichwörtlich „aus der Übung gekommen“ sind und daran etwas ändern möchten. Das Ziel ist in Bewegung zu kommen und den Alltag nachhaltig aktiver zu gestalten. In Kurseinheiten werden verschiedene Aspekte des täglichen Lebens genutzt, um den Teilnehmern typische Alltagssituationen und -bewegungen als Übungs- und Trainingsmöglichkeiten zu vermitteln.

 

Nutzen Sie die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten des ATP jeden Donnerstag von 14:00-15:00 Uhr.

 

Text,Bild: Tanja Noak


Mai 2018
Gemeinsamer Besuch des Zuckerfestes in der Moschee Al Rahma

 



Mai 2018

Medienworkshop mit Herrn Heiko Müller – IFL

 

Dozent Heiko Müller hat mit den Frauen der Computernutzung in die ersten Schritte eingeführt.

 

Text,Bild: Tanja Noak

Frisurenworkshop beim „Familienfriseur“ von und mit Frau Olga



Mai 2018  

Theaterbesuch
Wir haben mit unserer Mädchengruppe eine Premiere im Theater der Altmark besucht. Das Jugendstück „Sparkleshark“ wurde vom Theaterspielclub des Theaters der Altmark auf die Bühne uraufgeführt, mit einem unserer Mädchen als Schauspielerin.

Text: Tanja Noak

 


April 2018

Workshop mit Küchenmeister Michael Fronzek

 

Wir erhielten Besuch vom Küchenmeister Michael Frontzek.

Die Frauen aus dem Projekt für deutsche Rückwanderinnen aus Russland haben mit ihm ein köstliches 3-Gänge-Menü gekocht.

 

Text: Tanja Noak

 



März 2018

 

Vielfaltskünstler

Das Demokratieprojekt sollte für die Zielgruppe ein Kennenlernen einer Welt der Vielfalt außerhalb ihres täglichen Erfahrungsbereiches/Sozialraumes werden, in welcher den Kindern im Rahmen von gezielten Workshops in der Bildungs- und Begegnungsstätte Amicus unter Leitung von erfahrenen DozentInnen ein Angebot der politischen Bildung nahe gebracht wird.

Unter Leitung der Kunsttherapeutin Frau Kohlhaus fanden die Workshoptage im Amicus statt. Sie stellte kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit Pastellkreiden und Spachtelarbeiten den Kindern vor. Die kreative Umsetzung erfolgte nach thematischen Fragen, wie z.B.

Wo fühle ich mich willkommen?“// „Wo werde ich ausgegrenzt?

„Werde ich als Kind eines anderen Landes/anderen Aussehens/anderer Kultur angenommen oder angefeindet“

 

In den folgenden Reflexionsgesprächen haben wir den Kindern und Jugendlichen einen Raum gegeben, um über ihre Erfahrungen hier in Deutschland, speziell im Stendaler Stadtseegebiet zu berichten und sich auszutauschen und sie so für „Eine Welt der Vielfalt“ sensibilisieren. 

 

Die Gespräche wurden direkt mit der kreativen Auseinandersetzung begleitet und verbunden. Es entstanden hierzu 4 große Collagen, welche den Eltern vorgestellt worden und derzeitig im Amicus aushängen.



Februar 2018

 „TalentCAMPus – Stendaler Medien- und Kreativtage

Im Bündnis mit dem Stendaler Soziokulturellen Zentrum „Lebendige Steine e.V.“ und der Bildungs- und Begegnungsstätte „Amicus“ veranstaltete die Kreisvolkshochschule in den jetzigen Winterferien 2018 einen talentCampus. Dieses vom Deutschen Volkshochschulverband über die Bildungsoffensive „Kultur macht stark“ geförderte kostenfreie Ferienbildungsprojekt unter dem o.g. Motto richtet sich an sozial- und bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. 

 

Vom 05. bis zum 10. Februar 2018 konnten die Teilnehmenden ihre Talente und Neigungen in einer Vielfalt von Workshop-Angeboten entdecken, aufblühen lassen und unter Beweis stellen. Zur Auswahl standen 55 diverse Angebote.



Januar 2018

Kulturelle Veranstaltung im Theater der Altmark Stendal

Im Rahmen der Projektförderung für deutsche Rückwanderinnen aus Russland gab es im Januar 2018 ein Highlight: 

 

Besuch des klassischen russischen Ballett im Theaters der Altmark Stendal