Begegnung | Beratung | Bildung


Unsere Philosophie


 

                             Jeder Mensch soll die gleichen Möglichkeiten und Chancen haben.

Der Amicus möchte die soziale Benachteiligung und somit den Teufelskreis der Armut durchbrechen und den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen. Jeder Mensch, ganz gleich welcher sozialer Schicht, Herkunft, Religion und Kultur ist bei uns gleichberechtigt und ein gern gesehener "Freund". Das Schaffen von schönen Momenten der Gemeinsamkeit ist ganz im Sinne der Symbolik des Teilens. Etwas zu teilen, und wenn es nur ein Lachen oder eine schöne Erinnerung ist, schlägt eine Brücke und heißt willkommen. Dieses ist für uns als Amicus (lat. Freund) ein wichtiger Grundgedanke, im Konsens der Grundsätze des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes.

Unsere Entwicklung


Aus dem für Spätaussiedler im September 1997 gegründeten Amicus-Club entwickelte sich aufgrund verschiedener Entwicklungen eine Bildungs- und Begegnungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterschiedlicher Nationen, mit oder ohne mangelnde Ressourcen und mit und ohne Behinderung.

Unsere Ziele